Unterstützung und Beratung unter: 0151-57695199 oder info@moeller-handel.de

Zuwa Impellerpumpe ACOSTAR/V 2000-A/PT, 28 l/min, 230V - 14139136421B

Produktinformationen "Zuwa Impellerpumpe ACOSTAR/V 2000-A/PT, 28 l/min, 230V - 14139136421B"

Zuwa ACOSTAR/V 2000-A/PT, 230 V, 2800 min-1, 28 l/min

Impellerpumpe mit Motor, Kabel und Stecker

Impellerpumpe ACOSTAR/V 2000-A/PT
mit Pumpenträger
- max. Fördermenge (l) 28 l/min
- max. Fördermenge (m³) 1,68 m³/h
- max. Förderdruck 3 bar
- Ein-/Ausgang wahlweise ¾“ aG (11012107) oder Schlauchtülle ¾“ (11012106), bitte extra bestellen
- Impeller Viton® (FKM) , - Werkstoff Buchse Edelstahl (1.4404) Sonderbuchse
- Wellendichtring Viton
- Stangendichtung Viton
- Werkstoff Pumpengehäuse PTFE
- Pumpenwelle Werkstoff 2.4602 (Hastelloy C22)
- mit Trockenlaufschutz 60° C
- mit Sterngriffen

Elektromotor
- Nennspannung (AC) 230 V, Nennfrequenz 50 Hz
- Nennleistung 0,37 kW, Nennstrom (AC) 3,2 A
- max. Drehzahl 2800 min-1
- Werkstoff Motorwelle 1.4104 v - Schutzart IP55 , Betriebsart S1
- Motorschutz (therm.) 130

Gewicht 9,4 kg
Zolltarifnummer: 8413 8100
Ursprungsland: Deutschland

Es können nur Flüssigkeiten gepumpt werden, die mit PTFE (TEFLON®) und FPM/FKM (VITON®) verträglich sind!

Zuwa Impellerpumpe ACOSTAR/V 2000-A/PT
für Flüssigkeiten verschiedener Viskositäten sowie unterschiedlichste Säuren, Laugen, Lösungsmittel und andere Prozessmedien

Impeller aus FKM oder FPM /Fluor-Kautschuk (Viton®, Fluorel®):
für Öl, Diesel, Heizöl, Palmöl, Sojaöl und ölhaltige Holzschutzmittel sehr gute chemische Beständigkeit, geringe mechanische Festigkeit
11 - Antrieb: 230 Volt
Impellermaterial: Viton® (FKM)
13 - max. Fördermenge: bis 30 l/min.

Zuwa Impellerpumpe ACOSTAR 2000-A/PT

Für verschiedenste Anwendungsfälle im chemischen Bereich
Diese Pumpe ist perfekt geeignet für Anwendungen mit oxidierenden, reduzierten und gemischten Säuren.

Die Zuwa Impellerpumpe ACOSTAR ist durch den Einsatz von PTFE, hochwertigen Wellendichtringen und Impellern aus FPM/ FKM (Viton®) oder EPDM die optimale Pumpe für den chemischen Bereich. Sie eignet sich sowohl für oxidierende, reduzierte als auch gemischte Säuren. Ein Trockenlaufen der Pumpe wird durch den Einsatz eines wirkungsvollen Trockenlaufschutzes verhindert (nur für 230/400V). Verschiedene Motorvarianten sind erhältlich (230V, 400V, 12V, 24V; 1.400 U/min, 2.800 U/min; 50Hz, 60Hz). Auf Wunsch kann mittels Frequenzumrichter (optional) die Drehzahl und Drehrichtung entsprechend eingestellt werden.

Die Pumpenwelle der ACOSTAR besteht aus Hastelloy® C-22. Dieses Material bietet gute Beständigkeit gegen Medien, wie, z.B. Schwefelsäure, Phosphorsäure, Salpetersäure, Chlorgas, Säuregemische mit Schwefelsäure und oxidierenden Säuren mit Chloridionen. Bei Anwesenheit von starken Oxidationsmitteln wie Eisen(III)- und Kupfer(II)- Chloriden, Chlor,Ameisensäure, Essigsäure, Meerwasser und anderen Salzlösungen ist der Einsatz dieses Werkstoffes nach Klärung der Umgebungsbedingungen zu empfehlen. Besonderes Merkmal dieser Legierung ist ihre hohe Beständigkeit gegen Spalt-, Loch- und Spannungsrißkorrosion bei erhöhten Temperaturen unter oxidierenden und reduzierenden Bedingungen.

Die Sterngriffe zum schnellen und einfachen Impellerwechsel sowie die Seitenscheiben aus Keramik zum Schutz der Pumpendeckel sind standardmäßig verbaut. Durch den neu entwickelten Pumpenträger kann die Pumpe leicht vom Motor getrennt werden um Servicearbeiten durchzuführen

Es können nur Flüssigkeiten gepumpt werden, die mit PTFE (TEFLON®) und FPM/FKM (VITON®) bzw. EPDM verträglich sind!

Anwendungen z. B. (je nach Pumpenausstattung):
- fördern – filtern – dosieren – abfüllen – entleeren

Flüssigkeiten z. B. (je nach Pumpenausstattung):
- Säuren, Chloride - Laugen – Lösungsmittel – viskose Flüssigkeiten – Meerwasser

Werkstoffe:
- Pumpengehäuse: PTFE
- Pumpendeckel*: PTFE
- Pumpenwelle: Hastelloy® C-22, Werkstoff-Nummer 2.4602
- Wellendichtring: Viton® (FKM)**
- Laufrad (Impeller): Viton® (FKM)**
- Stangendichtung: Viton® (FKM)**

* Bei der ACOSTAR werden die PTFE-Deckel durch Keramikscheiben auf der medienberührenden Seite abgedeckt und geschützt.
**Stangendichtung, Wellendichtring und Impeller optional auch aus: EPDM – Keltan® oder FKM – Viton®


Für jede Anwendung der passende Impeller:
Impeller aus EPDM /Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk (Keltan®, Buna EP®):
für hohe Temperaturen, für Säuren und Laugen hohe Elastizität und sehr gute mechanische Beständigkeit

Impeller aus FKM oder FPM /Fluor-Kautschuk (Viton®, Fluorel®):
für Öl, Diesel, Heizöl, Palmöl, Sojaöl und ölhaltige Holzschutzmittel sehr gute chemische Beständigkeit, geringe mechanische Festigkeit

Die Impellerpumpe ACOSTAR 2000-A/PT kann auf Wunsch auch mit einem Frequenzumrichter ausgestattet werden. Der Frequenzumformer oder Frequenzumrichter kann die Drehzahlanpassung entsprechend der benötigten Anforderungen regeln, wodurch eine besonders energieeffizente Anwendung möglich ist.


Vorteile der Zuwa Impellerpumpe

(je nach Ausführung)
Gerne beraten wir Sie hinsichtlich Ihrer speziellen Anwendung und des entsprechenden Impellermaterials persönlich.
Rufen Sie uns einfach an: +49 (0) 5682 730403, Mobil 0151 57695199, oder per Mail: info@moeller-handel.de

trocken selbstansaugend
Ein großer Vorteil der Impellerpumpe ist, dass sie vor Inbetriebnahme nicht befüllt werden muss. Die Pumpen sind trocken selbstansaugend bis zu einer Tiefe von 3 Metern. Erst bei einer Saugtiefe von mehr als 3 Metern wird eine Befüllung notwendig. Die maximale Saugtiefe beträgt 7 Meter.

schonend
Die Förderung ist pulsationsfrei. Luft kann in kleinen Mengen mitgefördert werden.

vielseitig
Einsatz für die verschiedensten Flüssigkeiten und Anwendungen. Materialien von Impeller, Dichtung und Pumpengehäuse lassen sich entsprechend dem Einsatzgebiet und den Anforderungen anpassen. Motoren mit Wechsel-, Dreh- und Gleichstrom und mit verschiedenen Drehzahlen erhältlich.

zuverlässig
Alle Pumpen sind in unserer Werkstatt im Dauerbetrieb getestet. Hochwertige Materialien garantieren eine lange Lebensdauer.

wartungsfreundlich
Die Montage/Demontage des Gehäuses und das Auswechseln des Laufrads geht einfach und schnell. Ersatzteile sind einzeln lieferbar. Niedrige Betriebskosten!

robust
Impellerpumpen fördern auch Flüssigkeiten mit Feststoffen. Die zugelassene Flüssigkeitstemperatur beträgt maximal 90°C. Ein Trockenlauf von bis zu einer Minute wird toleriert.

Funktionsprinzip der Zuwa UNISTAR Impellerpumpe Das Impellerrad ist nicht mittig im exzentrischen Pumpengehäuse eingebaut. Dadurch kommen bei der Drehung des Rades die Flügel auf der oberen Seite unter Druck und werden auf der unteren Seite wieder entspannt.
Funktion
1. Ansaugen
Auf der Saugseite entspannen sich die Flügel. Der Zwischenraum wird größer und erzeugt ein Vakuum. Die Pumpe saugt Flüssigkeit an.

2. Befördern
Die Impellerflügel befördern bei der Drehung des Rades die Flüssigkeit vom Eingang zum Ausgang der Pumpe. Zwischen den Flügeln können auch Feststoffe im Medium transportiert werden.

3. Drücken
Auf der Druckseite werden die Impellerflügel zusammengedrückt und so die Flüssigkeit gle

Ersatzimpeller

%
Zuwa Impeller Viton® (FKM) Type A Edelstahl-Buchse für ACOSTAR - 110128012
Nur passend für Zuwa Impellerpumpen ACOSTAR 2000-A
112,99 €* 125,55 €* ¹(10% gespart)